Übersicht: Testspiele der SVN-Jugend

Testspiele der SVN-Jugend

Samstag, 18.01.2020 – 15:00 Uhr
JSG Remagen – SVN C1

Sonntag, 19.01.2020 – 15:00 Uhr
SVN C1 – JSG Erft 01

Freitag, 24.01.2020 – 18:00 Uhr
SVN E1 – SSV Lommersum

Samstag, 25.01.2020 – 12:00 Uhr
SVN B – VfL Sindorf II

Samstag, 25.01.2020 – 16:00 Uhr
SVN C1 – SV Boluspor Bonn 1992

Samstag, 01.02.2020 – 14:00 Uhr
SVN B – SV Rot-Weiß Röttgen

Sonntag, 02.02.2020 – 15:00 Uhr
SVN C1 – Bonner SC

Samstag, 08.02.2020 – 11:00 Uhr
SVN E1 – JFV Siebengebirge D3

Samstag, 08.02.2020 – 13:00 Uhr
SVN C1 – Ahrweiler BC

Sonntag, 09.02.2020 – 10:30 Uhr
VfB Sindorf II – SVN B

Sonntag, 09.02.2020 – 12:00 Uhr
SVN C1 – SC Fortuna Bonn

Alle Mannschaften freuen sich über zahlreiche Unterstützung!

E-1 mit 2. Platz in Buschdorf

E1 wird Zweiter beim Turnier in Buschdorf

Ungeschlagen nach drei Siegen und zwei Unentschieden holt die E1 den Vizemeistertitel beim Turnier in Buschdorf und muss sich lediglich dem Godesberger FV geschlagen geben, der im letzten Turnierspiel 5 Sekunden vor Schluss den für die Tordifferenz entscheidenden Treffer erzielt und am SVN vorbeizieht. So grausam kann Fußball sein, doch nach kurzer Enttäuschung überwog bei den Jungs der Stolz über die gute Turnierleistung und den erreichten zweiten Platz!

Ausblick der Woche

Wie immer Montags kommt hier der Ausblick für die neue Woche für unsere Fans mit allen Spielen unserer Aktiven und der Jugend. Alle Teams freuen sich auf Eure Unterstützung!

Samstag, 18.01.2020 – 15:00 Uhr
Stadion Remagen
C-Jugend Freundschaftsspiel
JSG Remagen – SV Niederbachem

Sonntag, 19.01.2020 – 13:00 Uhr
Stadion Austraße Niederbachem
Senioren Freundschaftsspiel
SV Niederbachem II – VfL Alfter II

Sonntag, 19.01.2020 – 15:00 Uhr
Stadion Austraße Niederbachem
C-Jugend Freundschaftsspiel
SV Niederbachem – JSG Erft 01

Sonntag, 15:00 Uhr
Halle Impekoven
D-Jugend Hallenturnier

Neu: SVN-Live

Nach Webseite, Vereins-App, Facebook und Instagram: SV Niederbachem startet SVN-Live

Nachdem in den vergangenen vier Monaten die Webseite des Vereins komplett neu aufgebaut wurde, die vereinseigene SVN-App und Facebook wiederbelebt wurden, startete der SV Niederbachem am 1. Januar mit seinen offiziellen Instagram-Accounts. Seit nunmehr rund zwei Wochen gibt es einen „Insta-Account“ für den Gesamtverein und die Seniorenmannschaften, sowie einen eigenen für die SVN-Jugend.

Aber damit nicht genug. Ab morgen startet der nächste Service des Social Media Teams für unsere Fans unter dem Namen „SVN-Live“.

SVN-Live wird in regelmäßigen Abständen und immer wenn es sich anbietet Interviews mit Trainern, Spielern, Vorstandsmitgliedern, Fans, Zuschauern und treuen ehrenamtlichen Helfern des Vereins führen, denn der SVN hat viele wichtige Menschen, die zu selten im Vordergrund stehen. Das wollen wir ändern.
Darüber hinaus übernimmt SVN-Live auch die Berichterstattung von den Spielen direkt aus dem Stadion. Mittels FuPa-Liveticker seit ihr immer live dabei, auch wenn ihr mal nicht die Zeit habt selbst in Stadion zu kommen.

Alle SVN-Live Veröffentlichungen werden auf Facebook und zum Teil auch auf Instagram publiziert und bleiben dadurch jederzeit abrufbar.

Wir hoffen, dass auch dieser Service so gut angenommen wird, wie all die anderen Portale, die wir mit der Hilfe von Euch, unseren Fans mit Mitgliedern, groß gemacht haben. Dafür ein großes Dankeschön!

Gleich morgen dürft Ihr Euch auf das erste SVN-Live freuen: Das Interview mit dem neuen Trainer der 2. Mannschaft Karim Benmhand. Ihr dürft gespannt sein.

Sportliche Grüße
Euer Social Media Team (SMT)

Folgt dem SV Niederbachem auf folgenden Seiten:

www.sv-niederbachem.de
www.facebook.com/SVNiederbachem
www.instagram.com/sv_niederbachem_1947
www.instagram.com/sv_niederbachem_junioren

#NurDerSVN

SV Niederbachem geht mit neuen Trainerteams in die Rückrunde

Alexander Odenthal wird neuer Trainer der 1. Mannschaft

Der SV Niederbachem 1947 hat neue Trainerteams für die erste und zweite Seniorenmannschaft vorgestellt. In der vergangenen Woche hat Alexander Odenthal das Auftakttraining der Vorbereitung auf die Rückrunde des Bezirksligateams geleitet. Sein Co-Trainer ist der bisherige Interimscoach Sven Sattler. Neuer Trainer der Kreisliga B Mannschaft ist Karim Benmhand. Ihm assistiert ebenso der bisherige Interimstrainer der Mannschaft, Thomas Groher.

Sowohl die erste als auch die zweite Mannschaft des SV Niederbachem brauchten für die Rückrunde der laufenden Saison einen neuen Trainer, nachdem bei beiden Teams im Spätherbst 2019 die bisherigen zurückgetreten waren. Bei der Bezirksligamannschaft folgt Alexander Odenthal auf Yasser Jamal. Odenthal stand bereits in der vergangenen Aufstiegssaison 2018/2019 an der Seitenlinie der ersten Mannschaft und kehrt nun an seine alte Wirkungsstätte zurück. Der DFB-Stützpunkttrainer und sportliche Leiter des Fußballverbandes Mittelrhein (FVM) im Kreis Köln verfügt über weitreichende Erfahrung im professionellen Amateursport – aus Sicht des Vereins ein großer Gewinn für den SV Niederbachem. Ex-Trainer Yasser Jamal sagt über seinen Nachfolger, er sei der einzig richtige in dieser Situation. Die Mannschaft steht derzeit mit fünf Punkten am Tabellenende der Bezirksliga.

Co-Trainer des Fußballlehrers mit DFB-Elite-Lizenz, Alexander Odenthal, wird Sven Sattler. Er war für die letzten beiden Spieltage des Jahres 2019 eingesprungen und wird Odenthal nun unterstützen. Der neue Cheftrainer sagte dazu: „Wir stellen uns dieser großen Herausforderung und werden als Team zusammenarbeiten. Was jetzt zählt sind Ergebnisse. Dazu braucht es Disziplin auf und um den Platz herum. Das ist sehr wichtig.“ Sven Sattler unterstützt diese Meinung: „Wir müssen dafür sorgen, dass die Spieler wieder Spaß am Fußball haben. Die richtige Einstellung der Spieler ist der Schlüssel zum Erfolg, den wir dringend brauchen.“

Verstärkt wird die Mannschaft auch durch drei Neuzugänge. Vom Landesligisten SSV Merten kommt nach nur einem halben Jahr das Eigengewächs Attila Schlipf zurück an die Austraße. Zudem kommen vom MSV Bonn Ulas Bozdag und Abdelhak Dira nach Niederbachem. Alle Spieler haben die Freigabe erhalten und sind bereits zum Auftakt spielberechtigt.

Auch die zweite Mannschaft hat einen neuen Trainer. Vom FC Godesberg kommt Karim Benmhand. Der zielstrebige Fußballtrainer gilt als die Ruhe selbst und soll diese seiner neuen Truppe auch vermitteln. Derzeit steht der SVN II im Mittelfeld der Kreisliga B. Benmhand sieht jedoch deutlich größeres Potential: „Mit dieser Mannschaft musst du eigentlich deutlich weiter oben in der Tabelle stehen. Wir brauchen Disziplin, Respekt und Konzentration. Dann ist alles möglich.“ Co-Trainer wird Thomas Groher. Er hatte die Mannschaft nach etwas mehr als der Hälfte der Hinrunde übernommen, nachdem Ex-Trainer Thomas Tiemeyer zurückgetreten war.

Jörg Möller, seines Zeichens Abteilungsleiter Fußball des SV Niederbachem zeigte sich sehr erfreut über die beiden neuen Trainerteams: „Die ersten Trainingseinheiten waren sehr vielversprechend. Neue Gesichter bringen auch immer frischen Wind in die Mannschaften. Das zeigt auch schon der Zuspruch und die große Trainingsbeteiligung jetzt in der Wintervorbereitung. Mit Alexander Odenthal und Sven Sattler, sowie mit Karim Benmhand und Thomas Groher haben wir zwei starke Trainerteams zusammengestellt, mit denen wir den Verein voranbringen und die Mannschaften zu alter Stärke zurückführen können. Davon bin ich überzeugt.“

E-1 startet erfolgreich in die Hallensaison

Am vergangenen Samstag spielte die Mannschaft von Peter Rutz beim Turnier in Rheindorf. Dort wurde sie in der Gruppe ohne Gegentor Gruppensieger. Im Finale dann unterlag die Mannschaft unglücklich im Siebenmeterschießen gegen Hertha Bonn, obwohl Torwart Finnegan Botha drei (!) Elfmeter halten konnte.

Am Sonntag stand dann das hochkarätig besetzte Turnier des Bonner SC mit 14 Mannschaften an.
In einer wahren „Todesgruppe“ erreichte die Mannschaft einen bemerkenswerten dritten Platz, hinter den beiden späteren Finalisten Bonner SC und Fortuna Köln. Gegen die Fortuna spielte unser SVN 0:0, gegen den BSC verlor man unglücklich 0:1. Am Ende erreichte der SVN den fünften Platz im Turnier. Nur BSC 1 und 2, Fortuna Köln und der FC Hennef platzierten sich vor unserem SV Niederbachem