SVN sagt DANKE und auf Wiedersehen

Wolfgang Pahlke und Axel Müller gehen in den Ruhestand

Nach 16 Jahren an der Seitenlinie ziehen sich Wolfgang Pahlke und Axel Müller zurück. Die beiden haben über diese lange Zeit den Verein wahrlich geprägt. Sie haben Jugendmannschaften genommen und sie bis in den Senioren-Bereich geführt. In den letzten Jahren waren Sie die Trainer der 3. Mannschaft, einer Truppe die ausschließlich aus Niederbachemer Eigengewächsen besteht. Größer Erfolg der jüngeren Vergangenheit war sicherlich der Aufstieg aus der Kreisliga D in die Kreisliga C in der Saison 2018/2019.

Lieber Wolfgang, lieber Axel. Der gesamte Verein dankt Euch für Euer Engagement in dieser langen Zeit. Das werden wir Euch nicht vergessen. Wir sehen Euch hoffentlich schon bald als Zuschauer wieder an der Seitenlinie.

SVN verabschiedet Karim Benmhand

Der SV Niederbachem verabschiedet sich von seinem Trainer der 2. Mannschaft Karim Benmhand.

Karim übernahm im Winter die 2. Mannschaft und gewann zwei von drei Spielen bis Corona-Pause und damit auf einem guten Weg die Mannschaft zum Erfolg in der Kreisliga B zu führen.

Nach einem halben Jahr müssen wir uns nun von Karim verabschieden, der für sein klares Auftreten, sein gut organisiertes Training, seine Ansprachen und seine Disziplin in der Mannschaft bekannt war und geschätzt wurde. Als Netzwerker ist er zudem ein wahrer Nutzen für uns als Verein gewesen, der Spieler holen und binden konnte, bis heute.

Lieber Karim, wir wünschen Dir für deine Trainer-Zukunft alles Gute und hoffen, dass du sehr schnell eine neue Herausforderung findest! Das hast du Dir verdient.

FVM-Verbandstag 2020 beschließt Abbruch der Saison

Der Verbandstag des FVM 2020 hat am heutigen Vormittag beschlossen, dass die Saison 2019/2020 abgebrochen und gewertet wird. Per Quotient wird aus jeder Staffel ein Aufsteiger bestimmt, Absteiger gibt es keine. Die Saison endet regulär zum 30.06.2020, wodurch entsprechende Fristen auch erhalten bleiben. Der Bitburger-Pokal wird fortgesetzt. Die neue Saison soll im September 2020 beginnen.

Sven Satter, sportlicher Leiter des SV Niederbachem, sieht in dieser Entscheidung vor allem Planungssicherheit: „Wir sind froh, dass diese echt Kräfte zehrende Ungewissheit endlich ein Ende hat. Endlich können die Vereine planen und sich auf die kommende Saison einstellen. Sportlich hätten wir es nur vielleicht geschafft, das ist klar! Aber, dass wir wieder in der Bezirksliga starten dürfen ist natürlich ein riesen Bonus für uns und es gilt natürlich, sich diesen Bonus im Laufe der kommenden Saison auch nachträglich zu verdienen. Wir werden alles daran setzten, es besser zu machen.“
Marc Plaetrich, Geschäftsführer des Vereins, ergänzt: „Wir haben immer gesagt, dass es uns um die Planungssicherheit geht und, dass wir deshalb für einen Abbruch der Saison waren. Ich habe schon verschiedentlich erklärt, dass wir bis zum Verbandstag, sowohl für die Bezirksliga, als auch für die Kreisliga A planen müssen und das haben wir auch getan. Dass die Entscheidung heute nun für uns den Klassenerhalt in der Bezirksliga bedeutet ist zwar eine erfreuliche Nachricht, aber eben auch eine Herausforderung, der wir uns als Verein und die Mannschaft auf dem Platz sich stellen werden und müssen.“

Sven Sattlers Vorgänger Jörg Möller bringt auch Verständnis für die Vereine auf, denen die Chance den Aufstieg noch zu schaffen genommen wurde: „Natürlich tut uns das für diese Vereine leid. Aber es war klar, dass es keine Entscheidung geben kann, mit der alle Vereine zufrieden sind. Das hat auch der FVM-Präsident auf dem Verbandstag richtigerweise deutlich gemacht.“

Der SV Niederbachem 1947 tritt damit in der kommenden Saison mit drei Senioren-Mannschaften in der Bezirksliga, der Kreisliga B und der Kreisliga C an. Wir gratulieren allen Aufsteigern und freuen uns auf eine hoffentlich sportlich faire und vollwertige Saison 2020/2021.

Einladung zur Saisonabschlussfeier der SV Niederbachem Jugend

Liebe Jugendspieler und -trainer, liebe Eltern,

hinter uns liegt eine Saison, die wir so noch nie erlebt haben. Die Corona-Pandemie hat die Saison und damit den Spielbetrieb um Erliegen gebracht.
Trotzdem haben wir es geschafft seit dem 11. Mai 2020 wieder einen regelmäßigen Trainingsbetrieb zu gewährleisten. Darauf können wir stolz sein!

Zum Abschluss der Saison 2019/2020 haben wir trotzalledem allen Grund zu feiern. Nicht nur weil wir sportliche Erfolge vorzuweisen haben, sondern auch weil wir als Vereinsfamilie zusammengewachsen sind. Diese Familiengefühl sowohl innerhalb der Mannschaften, aber eben auch für die Jugend im Gesamten möchte ich noch einmal aufleben lassen und lade Euch daher recht herzlich zur Saisonabschlussfeier der SV Niederbachem Jugend ein.

Sonntag, 28. Juni 2020 ab 13:00 Uhr
Sportplatz Austraße Niederbachem

Lasst uns gemeinsam unsere Jungs & Mädels, die Trainerinnen & Trainer, sowie unsere Vereinsgemeinschaft feiern.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt!
Ich freue mich auf Euch

Euer Jugendleiter
Marc Plaetrich

Hermann Esser ist neuer 1. Vorsitzender des SV Niederbachem

Auf gestrigen Jahreshauptversammlung wurde Hermann Esser zum neunen 1. Vorsitzenden gewählt. Zum Stellvertreter wurde Jörg Michels, zum Geschäftsführer wurde Marc Plaetrich gewählt. Die Wahlperiode dauert ein Jahr.

Der neue Vorstand in der Übersicht:

1. Vorsitzender: Hermann Esser
2. Vorsitzender: Jörg Michels
Geschäftsführer: Marc Plaetrich
Finanzwart: Klaus Kirchner
Abteilungsleiter Senioren: Sven Sattler
Jugendleiter: Marc Plaetrich
stellv. Jugendleiter: Manuel Endres
Pressewart: Marc Plaetrich
Veranstaltungswart: Sven Sattler
Webmaster: Bastian Holz
Beisitzer: Wolfgang Pilger
Beisitzer: Thomas Follmann
1. Kassenprüfer: Sven Kickel
2. Kassenprüfer: Manfred Lepold

Des Weiteren hat die Versammlung den beiden Anträgen des Vorstandes zugestimmt, zum einen die Satzung zu ändern und zum anderen den Mitgliedsbeitrag um 2,00 Euro pro Monat zu erhöhen.

Hermann Esser freut sich auf die Zusammenarbeit im neuen Vorstand: „Ich bedanke mich für das Vertrauen und bin stolz nach 20 Jahren in verschiedenen Funktionen nun 1. Vorsitzender des SVN zu sein. Ich bedanke mich beim bisherigen Vorstand für seine Arbeit und freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Vorstand. Zusammen mit Jörg Michels werde ich ein Duo bilden und mit dem Vorstand die positive Entwicklung des Vereins vorantreiben.“

An der Jahreshauptversammlung nahmen 31 stimmberechtigte Mitglieder teil. Alle neuen Vorstandsmitglieder wurden mit großen Mehrheiten gewählt. Dies zeigt wie groß die Zustimmung für diesen neuen Vorstand ist und, dass er eine große Rückendeckung hat.

F-Jugend Trainingscamp war ein voller Erfolg

Unsere F-Jugend hat bereits am gestrigen Samstag, pünktlich zu den neuen Lockerung des Landessportbundes NRW, ein Trainingscamp abgehalten. Neben verschiedenen Trainingseinheiten wurde den Kindern auch eine Video-Analyse präsentiert.

Vielen Dank an die Trainer Achim Assenmacher und Frank Habermann für die Organisation.

Bereits am 20. Juni 2020 soll ein solches Camp erneut stattfinden.

SVN unterstützt Kinder mit geistiger Behinderung

Der gemeinnützige Verein Team Bananenflanke Bonn Rhein/Sieg e.V. organisiert Fußballtrainings und -turniere für Kinder und Jugendliche mit einer geistigen Behinderung.
Der SV Niederbachem unterstützt dieses Projekt und stellt dem Verein und seinen Fußballern den Sportplatz an der Austraße für ihre Trainingseinheiten zur Verfügung.

Organisiert wurde die Nutzung des Platzes von Ex-SVN-Spieler Freddy Teuber und SVN-Jugendleiter Marc Plaetrich, die sich im Vorfeld bereits mit den Trainern und Betreuern, sowie dem Vorstand der Bananenflanke trafen um die geltenden Einschränkungen aufgrund der Covid-19 Pandemie zu besprechen.

Liebe Bananenflanke! Wir freuen uns sehr Euch unterstützen zu können und wünschen Euch viel Spaß auf unserer Sportanlage. Es ist schön das Lächeln der Kinder zu sehen, die endlich wieder Fußball spielen dürfen.

Wir trauern um Siggi Gloß

Liebe Freunde des SV Niederbachem,

am vergangenen Wochenende ist völlig unerwartet unser langjähriger Freund und Wegbegleiter Siggi Gloß von uns gegangen.

In Dankbarkeit nehmen wir Abschied, seine tatkräftige Unterstützung werden wir vermissen und er wird uns immer in Erinnerung bleiben.

Auch seine offene und ehrliche Art werden wir noch lange in unseren Herzen tragen