SV Niederbachem geht mit neuen Trainerteams in die Rückrunde

Alexander Odenthal wird neuer Trainer der 1. Mannschaft

Der SV Niederbachem 1947 hat neue Trainerteams für die erste und zweite Seniorenmannschaft vorgestellt. In der vergangenen Woche hat Alexander Odenthal das Auftakttraining der Vorbereitung auf die Rückrunde des Bezirksligateams geleitet. Sein Co-Trainer ist der bisherige Interimscoach Sven Sattler. Neuer Trainer der Kreisliga B Mannschaft ist Karim Benmhand. Ihm assistiert ebenso der bisherige Interimstrainer der Mannschaft, Thomas Groher.

Sowohl die erste als auch die zweite Mannschaft des SV Niederbachem brauchten für die Rückrunde der laufenden Saison einen neuen Trainer, nachdem bei beiden Teams im Spätherbst 2019 die bisherigen zurückgetreten waren. Bei der Bezirksligamannschaft folgt Alexander Odenthal auf Yasser Jamal. Odenthal stand bereits in der vergangenen Aufstiegssaison 2018/2019 an der Seitenlinie der ersten Mannschaft und kehrt nun an seine alte Wirkungsstätte zurück. Der DFB-Stützpunkttrainer und sportliche Leiter des Fußballverbandes Mittelrhein (FVM) im Kreis Köln verfügt über weitreichende Erfahrung im professionellen Amateursport – aus Sicht des Vereins ein großer Gewinn für den SV Niederbachem. Ex-Trainer Yasser Jamal sagt über seinen Nachfolger, er sei der einzig richtige in dieser Situation. Die Mannschaft steht derzeit mit fünf Punkten am Tabellenende der Bezirksliga.

Co-Trainer des Fußballlehrers mit DFB-Elite-Lizenz, Alexander Odenthal, wird Sven Sattler. Er war für die letzten beiden Spieltage des Jahres 2019 eingesprungen und wird Odenthal nun unterstützen. Der neue Cheftrainer sagte dazu: „Wir stellen uns dieser großen Herausforderung und werden als Team zusammenarbeiten. Was jetzt zählt sind Ergebnisse. Dazu braucht es Disziplin auf und um den Platz herum. Das ist sehr wichtig.“ Sven Sattler unterstützt diese Meinung: „Wir müssen dafür sorgen, dass die Spieler wieder Spaß am Fußball haben. Die richtige Einstellung der Spieler ist der Schlüssel zum Erfolg, den wir dringend brauchen.“

Verstärkt wird die Mannschaft auch durch drei Neuzugänge. Vom Landesligisten SSV Merten kommt nach nur einem halben Jahr das Eigengewächs Attila Schlipf zurück an die Austraße. Zudem kommen vom MSV Bonn Ulas Bozdag und Abdelhak Dira nach Niederbachem. Alle Spieler haben die Freigabe erhalten und sind bereits zum Auftakt spielberechtigt.

Auch die zweite Mannschaft hat einen neuen Trainer. Vom FC Godesberg kommt Karim Benmhand. Der zielstrebige Fußballtrainer gilt als die Ruhe selbst und soll diese seiner neuen Truppe auch vermitteln. Derzeit steht der SVN II im Mittelfeld der Kreisliga B. Benmhand sieht jedoch deutlich größeres Potential: „Mit dieser Mannschaft musst du eigentlich deutlich weiter oben in der Tabelle stehen. Wir brauchen Disziplin, Respekt und Konzentration. Dann ist alles möglich.“ Co-Trainer wird Thomas Groher. Er hatte die Mannschaft nach etwas mehr als der Hälfte der Hinrunde übernommen, nachdem Ex-Trainer Thomas Tiemeyer zurückgetreten war.

Jörg Möller, seines Zeichens Abteilungsleiter Fußball des SV Niederbachem zeigte sich sehr erfreut über die beiden neuen Trainerteams: „Die ersten Trainingseinheiten waren sehr vielversprechend. Neue Gesichter bringen auch immer frischen Wind in die Mannschaften. Das zeigt auch schon der Zuspruch und die große Trainingsbeteiligung jetzt in der Wintervorbereitung. Mit Alexander Odenthal und Sven Sattler, sowie mit Karim Benmhand und Thomas Groher haben wir zwei starke Trainerteams zusammengestellt, mit denen wir den Verein voranbringen und die Mannschaften zu alter Stärke zurückführen können. Davon bin ich überzeugt.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.